Fischstäbchen und Harzer Roller  Im Gegensatz zu vielen Eisenbahnfotografen kann ich ja auch der Dieseltraktion eine Menge abgewinnen. Als "Fischstäbchen" werden die beiden von Langeoog stammenden Talbot-Triebwagen tituliert. 187 011 ist hier am 10. Juni 2006 bei den Teichen von Sophienhof auf der Harzquerbahn unterwegs. Der Triebwagen befindet sich auf thüringischem Landesgebiet, die gegenüberliegende Talseite gehört bereits zu Sachsen-Anhalt. : FNr 97519 Talbot, H, HSB - Harzer Schmalspurbahnen, HSB 187 011, Talbot / Bombardier Aachen, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Schweineschnäuzchen  Die in den 1930er-Jahren gebauten Schienenbusse der Waggonfabrik Wismar gehören auch heute noch zu den Klassikern und bieten Nebenbahnidylle pur. Nur eine Handvoll dieser Fahrzeuge hat betriebsfähig bis heute überlebt. Auch die Museumsbahn in Bruchhausen-Vilsen besitzt ein Exemplar. Die beiden Benzin-Fahrmotoren befinden sich bei diesen Triebwagen in den Motorvorbauten an den Wagenenden. Es läuft immer nur der in Fahrtrichtung vordere Motor (1. Mai 2005). : B, D, DEV - Deutscher Eisenbahn-Verein Bru-Vi, DEV T 41, FNr 20202 Wismar, Schmalspur, Wismar, a Aufnahmeort, a Deutschland, ao Bruchhausen-Vilsen-Heiligenberg, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Strombauwerk  Kaum jemand kennt die kleine 600mm-spurige Bahn auf der künstlichen Insel Minsener Oog, die eigentlich nur von einem Vogelwart und den Mitarbeitern der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung betreten werden darf. Durch lange Buhnen entstand das Strombauwerk, das die Versandung der Jade verhindert. Vom ausgedehnten Gleisnetz ist heute leider nur noch ein kleiner Rest vorhanden. Die kleine Diema-Lok zieht hier den winzigen Mannschaftswagen vom Anleger zu den Wohnbaracken (10. Mai 2006). : DIEMA, FNr 1894 Diema, M, Minsener Oog, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, ef Hersteller  Betriebsschluss  Feierabendstimmung bei der Märkischen Museumseisenbahn im sauerländischen Herscheid-Hüinghausen: Die 1957 von Krupp gebaute Diesellok 10 »Zukunft« rückt kurz vor einem kräftigen Regenschauer in den Lokschuppen ein. Für den Regenbogen haben die Eisenbahner gerade keinen Blick übrig und bleiben in ihr Gespräch vertieft (2. Oktober 2005). : M, MME - Märkische Museums-Eisenbahn, MME V 10 "Zukunft", P, Plettenberg-Hüinghausen, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung  Südböhmischer Schmalspurdiesel  Seit 1998 betreiben tschechische Eisenbahnfreunde in den Sommermonaten einen touristischen Zugbetrieb auf der 760mm-spurigen Strecke Jindřichův Hradec–Obrataň, die mittlerweile zum Streckennetz der Jindřichohradecké místní dráhy (JHMD) gehört. Hier laufen auch mehrere der markanten T 47-Dieselloks, von denen die T 47.015 hier mit einem Beiwagen im Bahnhof Kamenice nad Lipou (dt. Kamenitz an der Linde) für Fahrgäste bereitsteht (27. September 2006). : Kamenice nad Lipou, a Aufnahmeort, a Tschechien 
Nordseedämmerung  Wangerooge darf natürlich in dieser Bildergalerie nicht fehlen... seit 1984 beschäftige ich mich intensiv mit der Geschichte der Inselbahn, und auch von meinem 1999 erschienenen Buch der Bahn wird es bald eine neue Auflage geben. Am Abend des 27. September 2013 holt 399 108 einen Personenzug mit den letzten Fährfahrgasten vom Anleger in den Inselort. : 2-3 D V- und Kleinloks, 399 (DB 329 / DR 199), DB / DRB / DR, DB 399 108, FNr 5600 Schöma, Schöma, W, Wangerooge, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Auf dem Feld und im Moor  Rund um Vechta gibt es auch heute noch einige Torfbahnen, die die Moore mit einem sich ständig verändernden Streckennetz erschließen. Das größte Torfwerk im Goldenstedter Moor ist das von Johann Böske. Die Lokomotiven stammen dabei ausnahmslos aus dem benachbarten Diepholz. Hier sehen wir die Schöma-Loks 4525 (Baujahr 1982, vorne) und die vergleichweise moderne Lok 5598 (Baujahr 1998) nahe des Böske-Werkes (28. März 2007). : a Aufnahmeort, a Deutschland  Top of Germany  Hoch hinaus fährt die bayrische Zugspitzbahn, die auf einer Streckenlänge von 19 km insgesamt 1883 Höhenmeter bis zum Zugspitzplatt überwindet. Hier endet die Zahnradbahn in einem Tunnelbahnhof, von dem aus die Fahrgäste mit einer Kabinenbahn die letzte Etappe ihrer Reise bis auf den Gipfel von Deutschlands höchstem Berg zurücklegen können. Hier steht der 1956 von MAN gebaute Triebwagen 2 in der Bergstation und macht sich gleich auf den Weg zurück ins Tal (19. Mai 2014). : B, BZB - Bayrische Zugspitzbahn, BZB ET 2, Z, Zugspitzplatt Bf, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung  Gelindchen  Noch einmal ein Schmalspurtriebwagen aus dem Hause Wismar, diesmal aber der 1941 gebaute vierachsige Triebwagen 13 der Selfkantbahn im äußersten Westen Deutschlands. Der Triebwagen wurde eigentlich für die Mittelbadische Eisenbahn (MEG) gebaut, die im deutsch-französischen Grenzgebiet rund um Kehl bis 1971 ein Schmalspurnetz unterhielt. Am kleinen Bedarfshaltepunkt „Gelindchen“ beschleunigt Günther Steinhauer den Triebwagen auf seinem Weg nach Gillrath (25. Mai 2008). : FNr 21148 Wismar, G, Gangelt-Birgden Hp Gerlindchen, I, IHS - IG Historischer Schienenverkehr e.V., IHS T 13, Wismar, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Dattelschachteln  In der Sommersaison kann man zwischen Hultsfred und Västervik im schwedischen Småland immer noch die 891mm-spurigen "Dattelschachteln" der Baureihe YP im Einsatz erleben, die hier von der Växjö-Hulstred-Västerviks Järnvägsaktiebolagdes (VHVJ touristisch eingesetzt werden. Bei Vena kommen hier die Triebwagen 900 und 888 in flotter Fahrt des Weges. Überhaupt werden auf den nicht mehr ganz jungen Gleisen beachtliche Geschwindigkeiten gefahren (22. August 2015). : a Aufnahmeort, a Schweden 
Wolkenbruch  Düster hängt der Himmel über Putbus auf der Insel Rügen, wo sich die Sommerschüle gleich in einem reinigenden Gewitter entlädt. Der »Rasende Roland« verbindet auch heute noch die Badeorte Binz, Sellin und Göhren mit Putbus, als letztes Überbleibsel eines einst ausgedehnten 750 mm-Schmalspurnetzes auf Deutschlands größter Insel. Und immer noch wird mit Dampf gefahren, so wie hier mit der 1953 gebauten Lok 99 782 (20. August 2004). : LKM, R, RüKB / RüBB - Rügensche Kleinbahn, RüKB 99 782, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef 32023 LKM (1953), ef Hersteller  Schwedischer Dornröschenschlaf  Von dem einst umfangreichen 891mm-spurigen und denkmalgeschützten Schmalspurnetz im schwedischen Småland ist seit der Stillegung 1986 nur noch ein fragmentarischer Rest vorhanden. Teilstücke werden als Museumsbahn betrieben, andere als Draisinenbahn. Und manche dämmern im Dornröschenschlaf vor sich hin. So wie in Gårdveda, wo ein alter Schneepflug die Jahre überdauert hat (18. August 2015). : a Aufnahmeort, a Schweden  Am Thumkuhlenkopf  Und es geht noch eine Nummer kleiner: Auf dem Netz der Harzer Schmalspurbahnen ist der 1933 gebaute Triebwagen 1 der ehemaligen Gernroder-Harzgeroder Eisenbahn bei Ausflugsfahrten aktiv. Die HSB arbeitete das Fahrzeug im Zustand der 1970er-Jahre auf, so dass der Wagen heute die Nummer 187 001 trägt. Hier verlässt er gerade den 58 Meter langen Thumkuhlenkopftunnel, wo sich auf einer Höhe von exakt 400 Metern über NN ein schöner Fernblick auf die Harzhöhen bietet (21. April 2012). : 6-7-9 D V-Triebwagen, D, DB / DRB / DR, DR 187, DR 187 001, DR VT 133, DR VT 133 522, Dessau, Dessau 3046, Drängetal, Eisenbahn-Infrastruktur, G, GHE - Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn, GHE T 1, H, HSB - Harzer Schmalspurbahnen, HSB 187 001, Thumkuhlenkopftunnel, Tunnel, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Bundesbahndiesel  Eine meiner Lieblingsmaschinen beim Deutschen Eisenbahn-Verein ist die ehemalige Bundesbahn-Diesellok V 29 952, die unter der Nummer V 29 auch in Bruchhausen-Vilsen wieder aktiv ist. Die rot-beige Wagengarnitur hat zwar kein konkretes „Vorbild“, wirkt aber hinter der 1952 gebauten Diesellok nicht schlecht. Den Fotopunkt bei Heiligenberg haben wir hier bereits mit dem Wismarer Schienenbus gesehen, doch aus luftiger Höhe wirkt die Szenerie auch nicht schlecht (3. August 2014). : B, D, DEV - Deutscher Eisenbahn-Verein Bru-Vi, DEV V 29, FNr 11464 Jung, Jung, Schmalspur, a Aufnahmeort, a Deutschland, ao Bruchhausen-Vilsen-Heiligenberg, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller  Klassiker  Dieses Bild ist eines meiner schönsten der Wangerooger Inselbahn und gleichzeitig eines der am häufigsten veröffentlichten Bilder. Die DB-Kleinlok 399 102 aus dem Jahr 1957 bringt hier den letzten Personenzug des Tages durch das Watt. Im Hintergrund thront der 1933 errbaute Westturm (links) und der 1964 erbaute Neue Leuchtturm (rechts), die Wangerooge eine ganz besondere Skyline geben (14. März 1993). : 2-3 D V- und Kleinloks, 399 (DB 329 / DR 199), DB / DRB / DR, DB 399 102, FNr 5038 Gmeinder, Gmeinder, W, Wangerooge, a Aufnahmeort, a Deutschland, e Eisenbahn, eb Eigentümer- / Betreiberbezeichnung, ef Hersteller 
travemuende-mole 91  wybelsum 91